Die KolpingsfamilieKolping

Die Kolpingsfamilie bietet Mitgliedern sowie auch Nichtmitgliedern ein jahresfüllendes Programm an. Ständig wiederkehrend finden im 14-tägigen Abstand gesellige Klönabende sowie wöchentlich am Mittwochabend die Handarbeitsrunde statt. Zusätzlich finden im Laufe des Jahres immer wieder sehr interessante Ausflugsfahrten statt. Informationen dazu hängen stets aktualisiert im Schaukasten am Kolpingkeller neben der Pfarrkirche.

Das Leitungsteam der Kolpingsfamilie:
Karsten Werneke, Tel. 01 51 12 16 59 48, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gisela Ebbers, Tel. 0 29 53 / 96 28 233, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gisela Werneke, Tel. 0 29 53 / 263, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kassiererin:
Maria Nübel, Tel. 0 29 53 / 389, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schriftführer:
Jürgen Floren, Tel. 01 51 23 76 03 48, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seniorenbeauftragte:
Walburgis Kleinschnittger, Tel. 0 29 53 / 77 43
Hans-Josef Wiedemeier, Tel. 0 29 53 / 87 40

Präses:
Pastor Raphael Schliebs, Kircheg 3, Tel. 0 29 57 / 99 55 22 oder 226, E-Mail: pDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was Sie schon immer ...

Kolping über Weinbau wissen wollten!
Ein Weinseminar der Extraklasse bietet die Kolpingfamilie Fürstenberg am Freitag, 09. November ab 20:00 Uhr in der Gaststätte Vesperthe (ehemals Gasthof Hartong) in Fürstenberg an. Alle Freunde guter Tropfen von der Mosel kommen während der Verkostung auf ihre Kosten. Winzermeister Egon Vogt vom Weingut Brunnenhof in Kinheim/Mosel beantwortet alle Fragen rund ums Thema Weinbau. Es werden verschiedene Rebsorten vorgestellt und Fragen der Lagerung und Reifung beantwortet. Wer mehr über die Diversität von Anbaulagen und Geschmacksrichtungen erfahren möchte oder Auskunft zur Qualität einzelner Jahrgänge sucht, ist auf dieser Veranstaltung richtig. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.